Schifffahrt am 17.09.2017

IMG_6099Leider fiel unser diesjähriger Termin zur Schifffahrt in eine Regen- und Kälteperiode, doch dem Wetter zum Trotz konnten wir 65 Teilnehmer begrüßen, was uns besonders freute.
Wie im letzten Jahr, so hatten wir auch heuer zwei Varianten zur Auswahl, die erste um 10 Uhr von Klagenfurt über Velden nach Pörtschach, die zweite um 12 Uhr von Klagenfurt bzw. Velden nach Pörtschach. Die „Frühaufsteher“ trafen bereits um 10 Uhr bei der Schiffsanlegestelle Klagenfurt und die „Langschläfer“ unter uns um 12 Uhr zur Anlegestelle Velden Schlosshotel bzw. in Klagenfurt Strandbad ein.

Bei strömendem Regen ging es nun von beiden Anlegestellen los. Im Seehotel Dr. Jilly angekommen, freuten wir uns alle auf ein warmes Platzerl beim Gastgeber. Herr Thomas Jilly hieß uns herzlich willkommen, hielt eine kleine Begrüßungsrede und betonte die gute Zusammenarbeit mit unserer Selbsthilfegruppe. Danach folgten Worte von Prim. Dr. Stefan Künstler, dem Leiter des Dialyseinstitutes Dr. Jilly und anschließend bedankte sich Ing. Gernot Waste für die großzügige Einladung, die bereits zur Tradition in unserer Gruppe geworden ist. Er überreichte einen Blumenstrauß als Dankeschön für Frau Jilly, die leider mit Herrn Dr. Wilfried Jilly nicht anwesend sein konnte. Im Raum saßen bereits einige Mitglieder unserer Gruppe, die sich die Schifffahrt entgehen ließen und direkt zum Hotel kamen.

Und nun gab es warmes Essen, worauf wir schon etwas hungrig warteten. Das Mittagsbuffet zeichnete sich wieder besonders aus – Suppen, Lasagne, Wiener Schnitzel, Schweinsbraten, Fisch, Saftschnitzel u.a. sowie mehrere Beilagen und Saucen und dazu ausgezeichnete Salate in großer Auswahl wurden uns geboten. Nach einer kleinen Pause wurden wir mit Kaffee und einem großartigen Nachspeisenbuffet verwöhnt, das Kuchen, Torten, Cremen usw. beinhaltete. Da war für jeden etwas Köstliches dabei.

Der Nachmittag verging dann bei netten Unterhaltungen zwischen den Mitgliedern wie im Flug und so mussten wir um 16:40 Uhr aufbrechen, um rechtzeitig zum Schiff zu gelangen, das um 16:50 Uhr ablegte. Obwohl wir dieses Mal die Sonnenbrille gegen den Regenschirm tauschen mussten, war der Tag gelungen und das Wetter konnte unserer Stimmung nichts anhaben.

IMG_6094

IMG_6088
Abschließend möchte ich im Namen unserer Gruppe nochmals ein großes Danke an die Familie Jilly sagen, die sich viel Mühe machte, uns so reichlich zu verköstigen und uns einen schönen Nachmittag in geselliger Runde zu ermöglichen.

Ursula Müller

 

This entry was posted in Berichte von Veranstaltungen. Bookmark the permalink.